daenemark-reisebericht-P1090913

Bilder aus Dänemark – Skandinavien




Dänemark – Skandinavien mit dem ganz besonderen Reiz

Dänemark ist das südlichste und kleinste skandinavische Land und doch hat es seinen ganz besonderen Reiz. Es ist eines der wenig verbliebenen Monarchien und geradezu ein Juwel mit seiner typisch skandinavischen Flora und Fauna. Die dänische Landschaft ist rau, so dass ihre herbe Schönheit einem die Sprache verschlagen kann. Die weiten Dünenfelder scheinen unendlich und die Brandung schlägt kraftvoll auf die kilometerlangen und beeindruckenden Sandstrände auf.

Der Wind braust und saust um die Ohren – perfekt um den Kopf mal richtig frei zu bekommen.

Aufgrund der wechselnden Küstenwinde können die Tagestemperaturen schwanken, doch im Allgemeinen herrscht ein gemäßigtes See- und Küstenklima bei Durchschnittstemperaturen von 7-8 °C.

Fundstücke aus dem 2. Weltkrieg

Doch der Wind lässt nicht nur die Temperaturen schwanken, sondern fördert auch historische Funde aus dem Zweiten Weltkrieg zu Tage. Wie aus dem Nichts tauchen Bunker auf, welche im Jahr 1942 von den Deutschen als Teil des „Atlantikwalls“ errichtet wurden. Mit Hilfe von Recherchen und Auswertungen der dänischen Küstenschutzbehörde sind mehr als 600 Bunker allein in Jütland sichtbar oder unsichtbar im Wasser oder auch am Strand ausgemacht worden.

Für die einen verschandeln sie die Landschaft und bergen eine hohe Verletzungsgefahr und für die anderen sind diese Riesenkolosse historische Beton-Zeugnisse für die deutsche Besetzung. Einzigartig ist auch diese Entdeckung unberührter Bunker in Europa, denn diese wurden tatsächlich fast vollständig möbliert – Tisch, Stühle, Betten – und mit persönlichen Gegenständen vorgefunden. Mittlerweile finden immer mehr Touristen den Weg zu den Bunkern und werden von einem Guide durch diese geführt. Doch nicht nur vergangene Erinnerungen aus dem Zweiten Weltkrieg prägen die Landschaft Dänemarks.

Die vielen behaglichen Küstenorte inmitten der Fjord- und Dünenlandschaften sind typisch für die nordische Idylle mit ihrem rauen Charme. Die „Havneknejpe“ lädt zum gemütlichen Verweilen ein und die Fischkutter verweisen auf ein leckeres Essen. Fangfrischen Fisch gibt es nicht nur im Restaurant, sondern auch direkt am Kutter zukaufen. Ein absolutes Highlight sind, die in unterschiedlichen Fischereiorten, regelmäßig stattfindenden Fischauktionen an verschiedenen Kuttern. Hier kann frischer Fisch direkt aus dem Meer erworben und gemütlich zu Hause zubereitet und verspeist werden.

Der dänische Charme überzeugt und lädt zum Wohlfühlen und Entspannen ein, denn hier können Leib und Seele in Einklang gebracht werden.








Weitere Reiseseiten mit vielen Bildern
bali.reise-archiv.de
thailand.reise-archiv.de
kenia-bilder.de
barbados-erleben.de
inselhopper.com
kalabrien-erleben.de
tirol-reise.info
kreta.reise-archiv.de
seychellen-reisebericht.de
vietnam-reisebericht.de
bethlehem-erleben.de
neapel-erleben.de
dresden-klick.de
luxusreise.tips
elfenbein-kaufen.de
rom.reise-archiv.de
kreta.reise-archiv.de
prag.reise-archiv.de
istanbul.reise-archiv.de
blauemoschee.reise-archiv.de
hagiasophia.reise-archiv.de
srilanka.reise-archiv.de
venedig.reise-archiv.de
mauritius.reise-archiv.de

Bild-Urheber:
dd eventfotograf –  Andreas Fiedler
Die Bilder auf der Seite www.daenemark.reise-archiv.de können privat und kommerziell, nach Genehmigung, genutzt werden.